Koei Tecmo hat kürzlich eine “Dead Or Alive 6” Demo veröffentlicht, die einige frühe Entwicklungsspiele des kommenden Spiels enthält. Die Demo hat nur wenige Charaktere zur Verfügung, aber es reicht aus, um sowohl Newcomern als auch langjährigen Fans zu zeigen, was sie vom Spiel erwarten können. Hier ist, was wir bisher wissen.

Laut dem offiziellen “Dead or Alive 6” Twitter wird die “Dead or Alive 6” Demo bis zum 14. Januar laufen. Bisher ist der einzige spielbare Modus in der Demo der Online-Ranked-Modus, der Sie sofort gegen andere Spieler ausführt. Da es sich bei der Demo um eine frühe Version des Spiels handelt, können die Fehler, Features und andere Probleme grob sein, werden aber bereits mit der Veröffentlichung des aktuellen Spiels behoben sein.

Das Spiel bietet eine Anleitung, wie das “Dead or Alive”-Layout und die Moves funktionieren, die dir helfen können, dich in Kämpfen schneller zu orientieren. Obwohl es ein Tutorial bietet, werden die meisten neuen Spieler meist die Bewegungen ihres Charakters erraten, da die Befehlsliste während eines Kampfes oder sogar im Charakterauswahlbildschirm nicht zugänglich ist. Aber die Spieler können sich die Tasteneinstellungen im Optionsmenü ansehen, um sich an die Angriffe, Gegenangriffe und Würfe im Spiel zu erinnern.

Apropos Charaktere, die Demo hat nur fünf brauchbare Charaktere, während der Rest des Cast gesperrt ist. Die spielbaren Charaktere sind: Kasumi, Hayabusa, Diego, Hayate und Ayane.

In der Zwischenzeit sind die gesperrten Charaktere in der “Dead or Alive 6” Demo:

Während die Demo technisch kostenlos ist, ist sie nur für Spieler zugänglich, die PS Plus abonniert haben. Viele Fans warten derzeit auf eine kostenlose “Dead or Alive 6” Demo, die sie vor ihrer Veröffentlichung ausprobieren können.

Zuvor hatte Koei Tecmo ursprünglich geplant, “Dead or Alive 6” am 15. Februar zu veröffentlichen, aber seine Entwickler, das Team Ninja, kündigten an, dass sie das Spiel weiter verfeinern müssten und verzögerten seine Veröffentlichung. “Dead or Alive 6” soll nun am 1. März erscheinen.