Nachdem die Dallas Cowboys und Philadelphia Eagles beeindruckende Siege beim Wild-Card Weekend erzielt haben, scheint das Glücksspielpublikum Vertrauen in beide Teams zu haben. Die Rivalen des NFC East erhalten die Mehrheit der Wetten in ihren kommenden Spielen in den 2019-NFL-Playoffs.

Laut The Action Network waren 57 Prozent der Wetten am Samstagabend zwischen Cowboys und Los Angeles Rams in Dallas. In der Partie zwischen den Eagles und den New Orleans Saints am Sonntagnachmittag erhielt Philadelphia 55 Prozent der Einsätze.

Die NFC-Teams erhalten mehr Punkte als beide AFC-Außenseiter. Dallas ist ein sieben Punkte unterlegener Hund in Los Angeles. Philadelphia ist ein Achtpunkt-Außenseiter in New Orleans.

Die Cowboys waren die heißeste Mannschaft des NFC seit der Saisonmitte, mit acht Siegen in den letzten neun Spielen. Die Rams beendeten die Saison mit 8 Niederlagen in acht Spielen mit drei Niederlagen.

Die Adler sind auf einer vierstufigen Siegesserie, einschließlich der Playoffs. Sie hatten die größte Überraschung der ersten Runde, als sie die Chicago Bears als 6,5-Punkte-Underdogs besiegten.

Die verteidigenden Super Bowl-Meister haben mit Nick Foles beim Quarterback vier Spiele gewonnen. Philadelphia verlor vor zwei Monaten in New Orleans um 41 Punkte, als Carson Wentz unter der Mitte begann.

LA und New Orleans waren in der Saison 2018 die dominierenden Heimteams. Die Rams gingen in Los Angeles mit 7: 1 in die Partie und verloren in der 15. Woche nur gegen die Eagles. Die Saints waren in der ersten Woche zu Hause verärgert, ehe sie sechs Superspiele in Folge gewonnen hatten. New Orleans verlor das Saisonfinale, als sich Drew Brees und andere Starter ausruhten.

Beide NFC-Spiele waren in der vergangenen Saison knapp. Philadelphia hielt die Atlanta Falcons 15-10 ab und hielt Matt Ryan in der letzten Minute in der Nähe der Torlinie. Die Minnesota Vikings gewannen zu Hause gegen die Saints, als Stefon Diggs nach Ablauf der Zeit einen spielerischen Touchdown erzielte, der als "Minnesota Miracle" bekannt wurde.

Die Cowboys von 2017 waren das letzte NFC-Team, das sich in der Vorrunde verabschiedet und in den Playoffs der Divisionen verloren hat.