Eine Frau, die wegen Mordes im ersten Grad zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, nachdem sie einen Mann erschossen hatte, der sie für Sex bezahlt hatte, hat Gnade erhalten.

Cyntoia Denise Brown verbüßte eine lebenslange Haftstrafe, weil sie einen Mann getötet hatte, der sie im Alter von 16 Jahren für Sex gekauft hatte.

Gouverneur Bill Haslam gab bekannt, dass sie am Montag freigelassen wird.

Wenn Brown am 7. August aus dem Tennessee-Gefängnis für Frauen in Nashville befreit ist, wird sie 15 Jahre hinter Gittern gestanden, weil sie den Mann erschossen hat, mit dem sie im Bett lag.

Jimmy Allen holte die damals 16-jährige im Sonic auf Murfreesboro Pike ab und brachte sie 2004 zum Sex nach Hause.

Brown behauptet, dass sie befürchtete, der Makler hätte nach einer Waffe gegriffen, als sie ihn erschossen hatte.

Damals wurde sie von einem anderen Mann, der sie kontrollierte und vergewaltigte, zum Sex verkauft.

Exekutive Milde in Tennessee ist "ein Akt der Barmherzigkeit oder Nachsicht, der die Befreiung von bestimmten Konsequenzen einer strafrechtlichen Verurteilung bietet".

Brown hat keine Entschuldigung erhalten, aber eine Kommutierung, die besagt, dass die Anklage weiterhin auf ihrem Rekord verbleibt.

Cyntoia Brown wurde als Teenager eingesperrt, weil er einen Mann erschossen hatte, der sie für Sex gekauft hatte (Bild: GETTY IMAGES)

"Diese Entscheidung kommt nach sorgfältiger Abwägung eines tragischen und komplexen Falls", sagte Haslam.

"Cyntoia Brown begeht mit ihrem eigenen Bekenntnis im Alter von 16 Jahren ein schreckliches Verbrechen. Die Verhängung einer lebenslangen Haftstrafe gegen Jugendliche, die sie mindestens 51 Jahre in Anspruch nehmen muss, bevor sie überhaupt in Betracht kommen kann, ist zu hart, besonders angesichts der außergewöhnlichen Schritte hat Frau Brown ihr Leben wieder aufgebaut.

"Transformation sollte von Hoffnung begleitet werden."

Brown gab kurz nach der Entscheidung des Gouverneurs eine Erklärung ab.

Sie schrieb: "Danke, Gouverneur Haslam, dass Sie mir eine zweite Chance gegeben haben. Ich werde alles tun, um Ihren Glauben an mich zu rechtfertigen.

"Ich bin dankbar für all die Unterstützung, Gebete und Ermutigungen, die ich erhalten habe. Wir dienen wirklich einem Gott der zweiten Chance und des Neubeginns. Der Herr hat meine ganze Zeit meine Hand gehalten, und ich hätte es niemals ohne Ihn geschafft.

"Lass heute ein Zeugnis für Seine erlösende Gnade sein … Mit Gottes Hilfe werde ich mich dazu entschließen, den Rest meines Lebens zu helfen, um anderen zu helfen, vor allem jungen Menschen. Meine Hoffnung ist es, anderen jungen Mädchen zu helfen, nicht dort zu enden, wo ich war. "

Unter denjenigen, die Cyntoia unterstützten und zu ihrer Freilassung aufgerufen hatten, waren Kim Kardashian West, die Komikerin Amy Schumer und die Schauspielerin Elizabeth Banks.