Der Kryptowährungsumtausch aus San Francisco, Kraken, sagte, dass die Kosten für die Abwicklung staatlicher Vorladungen in den USA schnell zu einer "Eintrittsbarriere" werden

Am Samstag twitterte der Austausch eine Infografik aus seinem "2018 Transparency Report", die darauf hinweist, dass sich die Strafverfolgungsbehörden und andere Anfragen verschiedener Regierungsbehörden auf der ganzen Welt von Jahr zu Jahr fast verdreifacht haben.

Das Unternehmen erhielt im Jahr 2018 insgesamt 475 Vorladungen, verglichen mit 160 im Jahr 2017, wobei die Mehrheit (315) von US-amerikanischen Agenturen stammte. Großbritannien kam mit 61 Anfragen an zweiter Stelle und Deutschland mit 34 an dritter Stelle.

Lesen Sie weiter bei CoinDesk