CHELSEAs Bewerbung um die Landung von Cagliaris Nicolo Barella könnte bis zum Sommer ausgesetzt werden, da der italienische Star zum zweiten Mal Vater werden soll.

Bluesboss Maurizio Sarri hat den Mittelfeldspieler 21 als Ersatz für den monacogebundenen Cesc Fabregas genannt und den Stamford Bridge Club gedrängt, den geforderten Preis von 45 Millionen Pfund zu erreichen.

Aber die von Cagliari geforderte Gebühr ist nicht der einzige Stolperstein.

Barellas Frau ist im fast sechsten Monat schwanger und Quellen in Italien behaupten, dass sie ihrem Mann gesagt hat, dass sie nicht wegziehen will, bis das Kind geboren ist.

Das könnte die Tür für einen Bieterkrieg in der Premier League am Ende der Saison öffnen.

Manchester United und Liverpool verfolgen auch den Mittelfeldspieler Steven Gerrard von Sardinien.

Aber Sarri hat seinen Assistenten Gianfranco Zola beauftragt, seinen Einfluss als Chelsea- und Italien-Legende zu nutzen, um sicherzustellen, dass Barella in die Fußstapfen der Stamford Bridge tritt.

Die kämpferische Barella wurde in Sardinien geboren und aufgewachsen, liebt aber den englischen Fußball und will in der Premier League spielen.

Das hat er gesagt: “Wenn ich mich zwischen der Serie A und der Premier League entscheiden müsste, würde ich nach England gehen, weil mir gefällt, wie sie das Spiel angehen.”

Chelsea überträgt Nachrichten: Nicolo Barella wird diesen Winter nicht am Blues teilnehmen (Bild: GETTY).