CHELSEA sollte Callum Hudson-Odoi ausleihen, anstatt ihn dauerhaft bei Bayern München zu engagieren.

Das ist die Ansicht des Sky Sports Experten Gordon Strachan, der sagt, dass der Spieler zu talentiert ist, um die Verbindung zu ihm vollständig zu beenden.

Der Bundesligagigant Bayern hat vier Gebote abgegeben, um den 18-Jährigen zu unterzeichnen, der für Chelsea nur drei Mal in der Premier League vertreten war.

Der Teenager hat dem Club Einblicke in seine Fähigkeiten gegeben, nachdem er in den letzten Spielen mit Nottingham Forest und Tottenham beeindruckt war.

Es wird angenommen, dass Hudson-Odoi das neueste Vertragsangebot von Chelsea nicht annehmen wird und den Club verlassen will.

“Ich würde ihn an einen wirklich guten Club ausleihen und sagen, dass er spielen muss.”

Gordon Strachan

Er hat sogar mit Teamkollege Antonio Rudiger darüber gesprochen, wie das Leben in Deutschland aussehen könnte.

Der ehemalige schottische Manager Strachan glaubt jedoch, dass er für die meisten Beteiligten eine Lösung hat.

“Ich würde ihn an einen wirklich guten Club ausleihen und sagen, dass er spielen muss, wenn er es nicht tut, werden wir ihn zurückbringen”, sagte er zu Sky Sports’ The Debate.

“Das würde ihm ein Protokoll geben und er wäre immer noch an Chelsea gebunden.

“Das ist keine leichte Entscheidung. Die Priorität muss darin bestehen, ihm Spiele zwischen 18-21 zu verschaffen. Wenn er das tut, mit dem Talent, das er hat, dann wird er ab dem Alter von 21 Jahren gedeihen. Wenn er das nicht tut, dann könnte er aus dem Spiel fliegen.

“Wird er mehr Chancen haben, bei Chelsea oder Bayern München zu spielen? Man muss mit den Beteiligten sprechen, und dann muss er selbst ein Risiko eingehen.

“Das Wichtigste für diese Kinder zwischen 18-21 Jahren ist es, normalen Fußball zu spielen. Ich mache mir Sorgen um Ruben Loftus-Cheek, weil er ein echtes Talent ist, aber er spielt nicht viel. Es reicht nicht aus, das Spiel zu lernen.”

Chelsea wurde kritisiert, weil sie den 20-jährigen US-Nationalspieler Christian Pulisic für großes Geld unter Vertrag genommen hat und gleichzeitig möglicherweise einen bereits in ihren Büchern befindlichen Spieler gehen lässt.

Pulisic wurde für 57,5 Millionen Pfund von Borussia Dortmund unterzeichnet, wurde aber sofort bis zum Ende der Saison an den deutschen Verein zurückgegeben.

Derby-Verteidiger Curtis Davies glaubt, dass Hudson-Odoi auf Jadon Sancho blicken könnte, der nach seinem Ausscheiden aus Manchester City in Dortmund erfolgreich war.

Der englische Nationalspieler ist einer der am höchsten bewerteten Spieler in Europa, seit er den Schritt gemacht hat, um eine reguläre Spielzeit zu finden.

Sagte er: “Es geht darum, ob Chelsea ihm eine große Sache anbieten wird und sagen wird: “Wir wollen, dass du an Spielen teilnimmst”, wie er es in letzter Zeit getan hat, oder ob er beschließt, dass er den FC Bayern München verlassen will, um sich dem anzuschließen, was Jadon Sancho getan hat, der einen britischen Verein verlassen hat und sich nun in der englischen Mannschaft wiederfindet und an der Spitze der Bundesliga spielt.”

Chelsea-Star Callum Hudson-Odoi wird vom Bayern München gesucht (Bild: GETTY)