Winnipeg Jets Torhüter Laurent Brossoit gewann zum neunten Mal in zehn Starts, als sein Team wieder in der Siegesserie landete.

Die Jets erholten sich von der Niederlage am Donnerstag mit einem 4:2-Sieg über die Detroiter Red Wings am Freitag im Bell MTS Place.

Winnipeg erzielte nur 13 Sekunden nach dem Spiel und gab die Führung nie auf. Kyle Connor hatte eine Drei-Punkte-Nacht mit einem Tor und zwei Vorlagen.

Brossoit stoppte 33 von 35 Schüssen bei ihrem zweiten Sieg gegen die Red Wings in dieser Saison. Es war der erste Start von Brossoit seit dem 22. Dezember.

“Erste Stunde – ein bisschen schlampig in meinen Augen, aber zweite Stunde, dritte Stunde, dritte Stunde, ich habe mich definitiv eingelebt und mich gut gefühlt.”

Connor, Brandon Tanev, Blake Wheeler und Bryan Little schossen alle für Winnipeg. Und die Jets schafften es, einen starken Stoß der Red Wings gegen Ende des Spiels abzuwehren.

“Es war ein weiteres dieser seltsamen Spiele, bei denen es viele Dynamikveränderungen gab”, sagte Little. “Wir haben das Benzin ein paar Mal in der Sekunde abgelassen und sie haben einen guten Druck gemacht, und nur eines dieser Spiele war hin und her, und deine Führung fühlte sich nie sicher an.”

“Wahrscheinlich nicht für die gesamten 60 Minuten, die Sie zu Beginn des Jahres als Vorlage verwenden würden.”

Little’s Ziel gab ihm 500 Karrierepunkte.

“Es ging schnell vorbei”, sagte Little. “Ich versuche, an die Jahre meiner Karriere zu denken. Bis zu diesem Punkt fühlt es sich an, als ob es vorbeiflog, also hoffentlich werden noch viele weitere kommen.”

Luke Glendening und Dennis Cholowski schossen beide für Detroit. St. Andrews’ Darren Helm hatte einen Assistenten bei der Niederlage.

Jonathan Bernier machte 23 Stopps für Detroit.

UHR: Winnipeg Jets Nachspielreaktion

VERBUNDEN: Minnesota Wild hält an, um Winnipeg Jets zu schlagen.

Die Jets machten sich sofort an die Arbeit, als sie das erste Tor des Spiels nur 13 Sekunden nach Beginn des Wettbewerbs erzielten. Adam Lowry fütterte Tanev mit dem Puck, und er nahm ihn von seinem Skate, bevor er ihn in die obere Ecke hinter Bernier schickte. Es war Tanevs 10. der Saison. Mathieu Perreault hatte auch eine Unterstützung für Winnipeg.

Die Jets erzielten früh und spät in der Eröffnungsphase. Mit nur noch 0,4 Sekunden auf der Uhr, ricochete Wheeler’s Pass vom Stock von Thomas Vanek und vorbei an Bernier. Mark Scheifele und Connor halfen beim achten Tor von Wheeler in der Saison. Die Jets hatten nach 20 Minuten eine Zwei-Tore-Vorsprung, wo die Schüsse 10 pro Stück waren.

Die Jets bauten ihre Führung in der zweiten Strophe mit 4:4 aus. Mit jedem Team, das einen kleinen Elfmeter absticht, traf Little’s Schuss einen Körper vorne und prallte an Bernier vorbei. Es war der 500. Karrierepunkt von Little und sein neuntes Ziel der Kampagne. Connor hatte den einzigen Assistenten und führte mit 3-0 Jets.

Die Red Wings kamen in der Mitte des Zeitraums auf die Spielstandsliste. Nachdem Detroit unterbesetzt war, begann Helm die Eile. Er entdeckte Filip Hronek, der eine schöne Fälschung machte, bevor er sie an Glendening weitergab, und er hob sie an Brossoit vorbei. Der Shorthand-Marker war Glendenings sechstes Tor der Saison.

Die Jets hatten nach zwei Perioden einen Vorsprung von zwei Toren. Die Schüsse waren 14-9 für Detroit im Mittelalter.

Detroit machte es zu einem Ein-Tor-Spiel sieben Minuten vor Schluss. Cholowski überdachte den Schuss auf Brossoit für sein siebtes Spiel der Saison. Niklas Kronwall und Frans Nielsen hoben die Assists auf und plötzlich stand es 3:2.

Nur wenige Augenblicke später kamen die Red Wings dem Ausgleich nahe, aber Brossoit lehnte Andreas Athanasiou beim Breakaway ab, um die Jets auf dem Fahrersitz zu halten.

Connor schoss in das leere Netz, um das Tor mit 1:00 Uhr im Spiel zu schließen.

VERBUNDEN: Paul Maurice von Jets ist Cheftrainer der Zentralabteilung für das NHL All-Star Game.

Die Jets waren ohne verletzte Verteidiger Tyler Myers und Dustin Byfuglien. Myers verließ das Spiel am Donnerstag in der dritten Periode mit einer Verletzung des unteren Körpers, und Cheftrainer Paul Maurice zeigte am Freitagmorgen an, dass er als Tag für Tag aufgeführt ist. Auch Nikolaj Ehlers verpasste das Spiel mit einer Verletzung, während Nic Petan ein gesunder Kratzer war.

Die Jets setzen ihre drei Spiele Heimspiel gegen die Anaheim Ducks am Sonntag ab 17:00 Uhr im Bell MTS Place fort.