Die historische Murray United Church steht seit 1876 am Highway 5A im Nicola Valley, aber alles, was bis zum Sonnenaufgang am Freitagmorgen übrig blieb, war ihr Schornstein, umgeben von einem Haufen Asche.

Die Kirche war eine von zwei innerhalb einer 10-minütigen Fahrt im Merrit-Gebiet, die gegen 2 Uhr morgens Feuer fing, und jetzt untersucht die Polizei sie so schnell wie möglich nach Brandstiftung.

Der Kapitän der Feuerwehr Merritt, Carl Johnston, sagte, dass das Einzelzimmergebäude bei der Ankunft der Besatzungen in Flammen aufgegangen sei, und die Struktur nicht gerettet werden könne.

Die Crossroads Community Church in der Voght Street in Merritt, gegenüber dem örtlichen RCMP-Kommando, wurde ebenfalls durch Feuer beschädigt. Die Polizei sagte, dass das Feuer in einem Hinterzimmer von einem Verdächtigen ausgelöst wurde, der in die Kirche einbrach.

Die Ermittler versuchen nun festzustellen, ob die beiden Brände zusammenhängen, und suchen nach einem möglichen Fahrzeug, das beteiligt war, sowie nach Zeugen.

“Zwei Brände in zwei Kirchen in derselben Nacht zu haben, ist ziemlich verdächtig”, Merritt RCMP Const. sagte Tracy Dunsmore.

Stadtrat Mike Bhangu sagte, dass der Bürgermeister den Gemeinden die Nutzung von städtischen Einrichtungen nach den Bränden angeboten habe und sagte, dass die Vorfälle vom Freitagabend tragisch seien.

“Kirchen sind das moralische Rückgrat unserer Gemeinschaften, und wenn so etwas passiert, ist es wichtig, dass die Gemeinschaften zusammenkommen”, sagte Bhangu.

Weder Dunsmore noch Bhangu würden sich dazu äußern, ob sie der Meinung sind, dass die Brände als Hassverbrechen angesehen werden könnten, da die Motivation noch nicht klar ist.

Ein Richter müsste bei der Verurteilung entscheiden, ob das Verbrechen unter die Definition eines Hassverbrechens fällt. Das kanadische Strafgesetzbuch sieht Hassverbrechen nicht als strafbare Handlung vor.

Merritts Jugendpastor Anthony Rowden sagte, er sei schockiert, als er hörte, wie die Murray Church niederbrannte und sie als ein Wahrzeichen der Gemeinschaft bezeichnete.

“Die Gemeinde ist definitiv davon betroffen, und die Bewohner der Stadt, die länger hier sind als ich, werden definitiv einige verletzte Gefühle haben, was passiert ist”, sagte er. “Es wird mir als Pastor sehr wichtig sein, diese Gefühle mit ihnen zu besprechen.”

Pam Taylor, die seit 70 Jahren gegenüber der Murray Church lebt, erlebte aus erster Hand das Inferno, das sie niedergeschlagen hat.

“Es ist ein trauriger Tag”, sagte Taylor am Freitag zu Global News und sagte, dass sie von ihrer Tochter, deren Mann für die Feuerwehr arbeitet, auf das Feuer aufmerksam gemacht wurde.

“Mein Mann stand auf und wir gingen beide hinaus, um nachzusehen, und tatsächlich brannte es”, sagte sie. “Wir gingen beide da raus und mussten nur darauf warten, dass die Feuerwehr dort ankommt, und dann stehen und zusehen. Wir konnten nichts tun.”

Taylor sagte, dass die Flammen leicht das alte Holzgebäude überholten, das in weniger als einer Stunde niederbrannte. Sie fügte hinzu, dass der unheimlichste Moment war, als die Glocke der Kirche nachgab und von der Spitze der Kirche fiel.