Ein Bauherr, der einen riesigen EuroMillionen-Jackpot gewonnen hat, honoriert die Jobangebote, die vor seinem 76 Millionen Pfund Gewinn abgegeben wurden.

Der 51-jährige Selbständige Andrew Clark hielt den Siegeszug sechs Wochen lang hinter der Sonnenblende seines ramponierten Arbeitswagens, bevor er den Preis in Empfang nahm.

Als er über den Jackpot an die Öffentlichkeit ging, waren die Kunden besorgt, dass sie im Stich gelassen würden.

Aber seine Freunde sagen, dass der Vater von zwei Kindern keinen seiner Kunden enttäuschen wird.

Aber seine Freunde sagen, dass der Vater von zwei Kindern keinen seiner Kunden enttäuschen wird.

Klempner Gordon Jackson, 68, sagte: “Andy ist ein sehr gewissenhafter Kerl.

“Er wird die Aufgaben, die er begonnen hat, ehren. Wenn ich es wäre, würde ich sagen: “Es tut mir sehr leid, aber ich habe die Lotterie gewonnen und werde die Arbeit nicht machen.

“Aber er wird die Jobs beenden, weil er ein ehrlicher Kerl ist, ein wirklich guter Kerl.

“Er ist ein guter Junge, direkt – was man sieht, ist, was man bekommt, es gibt absolut keine versteckten Pläne mit Andy.

“Fairplay für den Kerl – ich bin wirklich froh, dass das Geld an jemanden geht, der für seinen Lebensunterhalt arbeitet.”

Laut Freunden plant Andrew, alle ausstehenden Arbeiten zu “projektmanagen”, was bedeutet, dass er andere Handwerker mit der Fertigstellung der Arbeiten für ihn beauftragen wird.

Der dreifache Großvater kaufte sein Gewinnschein vor der Ziehung am 2. November, kümmerte sich aber erst sechs Wochen später um seine Zahlen.

Er und Partner Trisha Fairhurst, 51, gingen an die Öffentlichkeit über die 76.369.806 £ Gewinn Tage vor Weihnachten.

Das Paar, das sich vor vier Jahren online kennengelernt hat, hat begonnen, sein Versprechen zu halten, sein Glück mit der “ganzen Familie” zu teilen.

Gestern stand ein neuer 40.000 £ Range Rover und 50.000 £ BMW M3 vor dem Haus von Andys Sohn Jamie Clark.

Andrew und Trisha, aus Boston, Lincs, wollen die Hypotheken von 20 Freunden und Verwandten zurückzahlen, aber Trish hofft, ihren Catering-Assistenten-Job in einem NHS-Krankenhaus zu behalten.

Auf einer Pressekonferenz sagte Andrew: “Die ganze Familie wird versorgt, gut versorgt.”

“EHRLICHER GUY”: Andrew (Bild: PA Wire/PA Images)