Samsung ist einer der wenigen verbleibenden Aussparungen, wenn es darum geht, die Halterung für die alte 3,5-mm-Kopfhörerbuchse zu entfernen. Apple hat den Hafen vor zwei Jahren “getötet” und dabei viel Kritik erhalten. Einer nach dem anderen führten andere Smartphone-Verkäufer, darunter Google und OnePlus, Mobiltelefone ein, die nicht über die traditionelle Audio-Buchse verfügten.

Wie Apple entwickelten diese Hersteller kabelgebundene Kopfhörer, die mit dem Ladeanschluss funktionierten, oder kabellose Kopfhörer, die mit den AirPods konkurrieren würden. Anfang dieser Woche stellte Samsung das Galaxy A8s Mid-Range Android-Handy vor, sein erstes Mobilteil mit einem Infinity-O-Bildschirm. Das Telefon ist auch das erste Samsung Telefon, das ohne Kopfhöreranschluss ausgeliefert wird. In Anbetracht der Tatsache, dass das Infinity-O-Display-Design auch für die kommende Galaxy S10 verwendet wird, haben wir uns gefragt, ob die Flaggschiff-Serie einen regulären 3,5-mm-Port haben würde oder nicht. Neue Lecks deuten darauf hin, dass Samsung den Port doch noch an Ort und Stelle halten kann.

Der Zubehörhersteller Olixar hat bereits verschiedene Schutzhüllen für die Galaxy S10 Telefone im Angebot, auch wenn diese Mobilteile nicht offiziell sind. Und der Zubehörhändler Mobile Fun hat diese Produkte bereits auf seiner Website aufgelistet, komplett mit verschiedenen Bildern, die angeblich das Design des Galaxy S10 zeigen.

Wir betrachten Infinity-O-Bildschirme mit Öffnungen für Ein- und Zweifach-Selfie-Kameras sowie Rückfahrkamera-Module aus mehreren Objektiven.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Zubehöranbieter Smartphone-Zubehör für beliebte Geräte aufdecken, lange bevor diese Mobilteile offiziell enthüllt werden. Aber diese Bilder sind keine Press-Renderings von Samsung, und die Gehäusehersteller sind nicht immer richtig.

Andererseits teilte der bekannte Samsung Leaker Ice Universe vor einigen Tagen ein Video von einem unbenannten Galaxy S10 Zubehör in Aktion, einer transparenten Schutzhülle mit einer Kopfhörerbuchse, die auf der Unterseite geöffnet war. Der gleiche Leckagen ist jetzt wieder da mit mehr Bildern von Galaxy S10 Gehäusen, die besagen, dass der Kopfhöreranschluss sehr stark im Bild ist:

Galaxy S10、Galaxy S10+、Huawei P30、Huawei P30 Pro pic.twitter.com/AKiZxjfCh9

– Eisuniversum (@UniverseIce) 12. Dezember 2018

Das gleiche Eis listete auch die Bildschirmgrößen für die kommenden Galaxy S10-Handys von Samsung auf:

Über das Display:
Das neueste Displaymaterial der “M9”-Serie (S8, Note8, S9, Note9 sind M8-Serien)
S10 Lite 5,8 Zoll 18,5:9 2K+ Super AMOLED
S10 6,1 Zoll 19:9 2K+ Super AMOLED (Super AMOLED)
S10+ 6,4 Zoll 19:9 2K+ Super AMOLED (Super AMOLED)

– Eisuniversum (@UniverseIce) 11. Dezember 2018

Die Galaxy S10 Lite wird über ein 5,8-Zoll-Flachbildschirm Infinity-O Super AMOLED mit 2K+ Auflösung und 18,5:9 Seitenverhältnis verfügen. Die Premium-Telefone Galaxy S10 werden mit 6,1 Zoll und 6,4 Zoll Infinity-O Super AMOLED Displays mit einer Auflösung von 2K+ und einem noch höheren Seitenverhältnis von 19:9 ausgestattet sein.

Außerdem listete er die Kameraeinstellungen für jedes Telefon auf und sagte, dass die 5,8-Zoll- und 6,1-Zoll-Handys beide über einlinsige Selfie-Cams sowie Dual- und Dreilinsen-Hauptkameras verfügen werden.

Über die Kamera:
S10 Lite:
1 Frontkamera + 2 Rückfahrkamera
S10:
1 Frontkamera + 3 Rückfahrkamera
S10+:
2 Frontkamera + 3 Rückfahrkamera

– Eisuniversum (@UniverseIce) 12. Dezember 2018

Die Galaxy S10+ wird unterdessen insgesamt fünf Kameras haben, zwei auf der Vorderseite und drei auf der Rückseite. Die Galaxy S10+, die in Olixars Rendering gezeigt wird, hat vier Rückfahrkameras, was wahrscheinlich ungenau ist. Wir erwarten, dass die 5G Galaxy S10+ Version über ein Vierfachobjektiv-Kameramodul auf der Rückseite verfügt, aber dieses Telefon ist auch mit einem noch größeren Bildschirm ausgestattet.