Der nigerianische Präsident sagt, Soldaten mit politischen Ambitionen sollten zurücktreten

"Ära des Putsches ist längst vorbei", sagt Nigeria den Coupons von Gabun

Von Rafiu Ajakaye

LAGOS, Nigeria

Der nigerianische Präsident Muhammadu Buhari hat am Dienstag die Achtung der verfassungsmäßigen Ordnung in Gabun gefordert und gesagt, Militärs mit politischen Ambitionen sollten zurücktreten oder ihre verfassungsmäßige Rolle spielen.

"Die Militärs in Gabun sollten verstehen, dass die Ära der Militärputsche und -regierungen in Afrika und in der ganzen Welt längst vorbei ist", sagte eine Medienvertretung von Buhari.

Am Montag hatten einige Militärs die Macht im Land ergriffen und angeblich die Dynastie der Bongo-Familie beendet. Aber die Coupisten standen auf dem ganzen Kontinent unter Druck, ihre undemokratische Mission sofort abzubrechen.

Die gabunische Regierung erklärte später, sie habe einen Putschversuch im Land niedergeschlagen.

Regierungssprecher Guy-Bertran Mapangou sagte gegenüber Reportern, die Soldaten, die am Montagmorgen kurz das nationale Radio übernahmen, seien festgenommen worden.

„Demokratie ist oberstes Gebot und die verfassungsrechtlichen Bestimmungen zum friedlichen Regierungswechsel müssen respektiert werden. Nur so können wir Frieden und Stabilität nicht nur innerhalb des Landes, sondern auch in der Region gewährleisten “, sagte Buhari.

Er forderte die Menschen in Gabun auf, auf der Seite von Frieden, Sicherheit, Stabilität und Demokratie in der ölreichen Zentralafrikanischen Nation zu bleiben.