Investing.com – Die Aktien in New York wurden im Freien kaum verändert, da die Investoren auf Anzeichen von Fortschritten bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China warteten.

Der S&P 500 fiel um 0,04%, während der Dow 0,23% verlor. Der technologielastige Nasdaq Composite stieg um 0,2%.

Der Dienstleistungsindex des Institute of Supply Management könnte dem Markt helfen, eine Richtung zu finden, wenn er um 10 Uhr ET (15:00 Uhr GMT) veröffentlicht wird. Die Ökonomen erwarten einen leichten Rückgang.

Ein starker Rückgang des ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe in der vergangenen Woche gab Anlass zur Sorge über eine Verlangsamung.

Die USA und China haben am Montag in Peking die Gespräche aufgenommen. Es ist das erste persönliche Treffen seit US-Präsident Donald Trump und Chinas Präsident Xi Jinping im Dezember, die sich auf einen 90-tägigen Waffenstillstand im Handelskrieg einigten, um einen Deal abzuschließen.

Nach den ominösen Anzeichen des Handelskrieges, der das US-Wachstum belastete, darunter die Verkaufswarnung von Apple (NASDAQ:AAPL) und der schwache ISM, sind die Anleger besorgt, dass die Unternehmensgewinne stärker getroffen werden könnten als erwartet.

Bei den aktiven Aktien stieg General Electric (NYSE:GE) um 2,4%, nachdem berichtet wurde, dass die Flugzeugleasing-Einheit ein Ziel der Private-Equity-Firma Apollo Global Management sein könnte.

Loxo Oncology (NASDAQ:LOXO) stieg um 66% in den Nachrichten Eli Lilly (NYSE:LLY) wird das Unternehmen für etwa 8 Milliarden Dollar kaufen. Lilly fiel um 1%.

Und Pacific Gas & Electric (NYSE:PCG) stürzte 26% nach einem Bericht von Reuters nach dem Glockenfreitag, dass das Versorgungsunternehmen den Konkurs nach den kalifornischen Wildbränden abwägen könnte.