Ein Mann aus Nova Scotia, dem das Autofahren verwehrt ist, wird angeklagt, nachdem er angeblich versucht hat, am Samstag von einem RCMP-Checkpoint zu fliehen.

Die Polizei sagt, gegen 22.00 Uhr hätten die Beamten einen Kontrollpunkt auf dem Highway 104 an der Ausfahrt 3 des Exits 3 durchgeführt, als ein Fahrzeug, das sich dem Kontrollpunkt näherte, eine Wende machte und wieder auf die Autobahn fuhr.

Die Mounties konnten das Fahrzeug schnell lokalisieren und anhalten.

LESEN SIE MEHR: Halifax-Taxifahrer wegen sexuellen Übergriffs auf Passagiere angeklagt

Offiziere stellten fest, dass der Fahrer gegen seinen gerichtlichen Hausarrest verstieß und während des Fahrverbots fuhr. Die Offiziere forderten eine Probe des Atemzugs des Fahrers für die Alkoholuntersuchung, aber der Mann weigerte sich, dies zu tun.

Infolgedessen wurde ein 27-jähriger Mann aus Indian Brook, NB, in Untersuchungshaft genommen und wird angeklagt, darunter:

Der Mann soll am Montag in Amherst Provincial Court erscheinen.

Ein 18-jähriger Mann aus Truro, NS, der als Passagier im Fahrzeug war, wird ebenfalls angeklagt, einschließlich Besitz von Cannabis durch eine unter 19-jährige Person und illegalem Alkoholbesitz.

UHR: Frau verhaftet, nachdem sie in New Brunswick auf Ersthelfer geschossen hatte

Der Passagier wurde freigelassen und soll am 8. März im Amherst Provincial Court erscheinen.

Die Mounties sagen, ihre Ermittlungen laufen weiter.